Image
Image

Brikettieranlagen für Aluminium zur vollautomatischen Zerkleinerung und Pressung von Aluminiumspänen

Wer noch Späne schaufelt, hat Bedarf an einer Anlage

Ziele des Brikettierens

Aluminiumspäne aus der CNC Maschine sollen zu handlichen Brikettblöcken verpresst werden. Auch stark gemischte Spanformen  (von rieselfähigen Spänen bis langspaniger Nestbildung) sind dabei kein Problem.

Mehrwert des Brikettierens

  • Signifikante Reduktion der Restfeuchte
  • Extreme Reduktion des Spanvolumens um bis zu 90%
  • Starke Vereinfachung des Spänehandlings dank Brikettform

Die Technologie ‚Brikettieren‘ ist besonders für Aluminium geeignet, da hier materialbedingt eine hohe Volumenreduktion erreichbar ist. Auf Wunsch führen wir gerne einen Pressversuch im Technikum durch, um die tatsächliche Kompressionsrate für Ihr Spänebild herauszufinden.
Image
Abb: Zerkleinerer, exemplarisch
Image
Abb: Schneckenkanal, exemplarisch

Automatisches Ausschütten von Spänewagen mit einer Hebe-Kipp-Vorrichtung

Der kundeneigenen Spänewagen wird manuell in diese Vorrichtung eingefahren. Per Startknopf beginnt der automatische Prozess mit dem Anheben und Ausschütten der Späne.
Alternativ: Beladung durch Kundeneigenen Gabelstapler
Mittels des kundeneigenen Gabelstaplers wird das Spangut aus dem Transportbehältnis direkt in den Zerkleinerer oder Brikettierer ausgeschüttet.
Auch große Zuführmengen von 3-5m³ rieselfähiger Späne sind möglich. Hierbei kommt ein Dosiersystem zum Einsatz– Ein automatisiertes System zur schrittweisen Portionierung der Zuführmenge direkt in den ‚Brikettierer‘.

Zerkleinern von Spänenestern und langen Spänen

Der Zerkleinerer/Shredder nimmt das Spangut auf. Eine Walzenanordnung mit Schneidemessern zerreißt und bricht das Spangut. Die Späne werden so lange zerkleinert, bis sie durch das feste Lochsieb am Auslass des Zekleinerers passen.
Wir empfehlen für die Aluminiumzerspanung einen Einwellen-Zerkleinerer mit einem Durchsatz von ca. 250kg/Stunde. Dank 18kW Antriebsleistung läuft die Anlage auch problemlos unter Voll-Last aus dem Stand an und beweist sich damit als zuverlässiges Werkzeug im Betrieb.

Brikettieren – Verpressen kurzer Späne zu Brikettkblöcken

Der Brikettierer verpresst die zerkleinerten Späne zu Brikettblöcken. Dazu wird der Britkettierer mit dem Spangut befüllt. Am Grund der Aufnahmekammer sitzt ein Schneckenkanal, durch den die Späne der Pressung automatisiert zugeführt werden. Der Pressvorgang selbst erfolgt in zwei Schritten – a) Befüllung (Füllzylinder) des Kompressionsraums und b) Komprimierung (Presszylinder). Die Pressung erfolgt hydraulisch durch das integrierte Hydraulikaggregat des Brikettierers. Die ausgepresste KSS Emulsion wird in einem integrierten Auffangbehälter zwischengesammelt und kann kundenseitig entnommen oder in einen Tankbehälter abgepumpt werden.
Empfehlenswert für Aluminium: Eine Brikettierpresse mit einem Pressdruck von 2,2 Tonnen/cm². Der Druck wird hierbei durch einen Presszylinder D250mm erzeugt. Die Anlage hat einen Durchsatz von ca. 250kg/Stunde.
 

Containerbeschickung

Kratzerförderer – für ein bis zwei Container

Die Beschickung – also das Zuführen zum Container – kann in einfachen Fällen über einen Kratzerförderer erfolgen. Zur Beschickung von zwei Containern im Wechsel kann am Ende des Kratzerförders ein gesteuertes Schwenkrohr installiert werden. Diese Variante der Zuführung ist zwar kostengünstiger im Vergleich zu einem Beschickungssystem, allerdings limitiert auf die Beschickung von zwei Containern, ebenso steht keine sensorische Detektion der optimalen Abwurfstelle zur Verfügung.
 
Image
Image

Containerbeschickungssystem – für mehrere Container und unterschiedliche Materialien

Ein Container-Beschickungssystem ist ein universell einsetzbares System zum Abtransport aller schüttfähigen Güter wie u.a. Brikettblöcke. Das System kann an Stahlpfosten einer Halle oder an einem Stützgestell befestigt werden. Die Anzahl der in Reihe stehenden Container ist beliebig. Der Behälter des Systems wird über eine Zufuhreinrichtung beschickt. Je nach Vorwahl fährt das System dann auf dem Schienengestell zum gewünschten Container, stoppt dort und fährt dann über die Containermitte und entleert den Behälter. Es ist eine Punktentleerung über der Containermitte möglich. Alternativ können wir eine komfortablere „Verteilentleerung“ einplanen, bei der eine Sensorik den idealen Abwurfpunkt über dem Container detektiert und so eine ideale Schüttgutverteilung erreicht. Hat der Container das maximale Füllvolumen erreicht, erfolgt eine Meldung der Steuerung.

Angebot erwünscht?

Als Experten und Anbieter für Späneaufbereitungsanlagen in Pforzheim unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot. Sprechen Sie uns gerne an.